Ehrenbriefe an verdiente Handwerker - Jung, Mücke, Rudewig und Schlechter ausgezeichnet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Landrat Winfried Becker neun Ehrenbriefe des Landes Hessen. Den Ehrenbrief erhielten die Kfz-Meister Dietmar Jung (Melsungen) und Hans-Joachim Mücke (Spangenberg) sowie die Zimmermeister Falk Schlechter (Zennern) und Joachim Rudewig (Treysa). Weiterhin wurden ausgezeichnet: Gudrun Heide (Schlierbach), Ernst Kurzrock (Jesberg), Klaus Mayr (Elnrode-Strang), Werner Schomburg (Hundshausen) und Günter Noll (Densberg).

In seiner Würdigung ging Landrat Winfried Becker auf die strukturellen Besonderheiten des ländlich geprägten Schwalm-Eder-Kreises ein. Er betonte das gute Miteinander der Bürgerinnen und Bürger auf dem Land. „Hier kennt man sich und hilft sich gegenseitig. Ohne Ehrenamtliche, die sich oft weit über das übliche Maß hinaus engagieren, würde es viele Angebote in unserer ländlichen Region erst gar nicht geben“, so Landrat Becker. 

Gerade in der aktuellen Situation, in der vermehrt demokratiefeindliche Tendenzen an
die Oberfläche gelangen, zeige sich wie wichtig das Ehrenamt sei. Denn Demokratie
sei keine Selbstverständlichkeit, sondern brauche Demokratinnen und Demokraten, die sich der Aufgabe, die Demokratie zu schützen, gemeinsam stellen. Ehrenamt bedeute, die eigene Zeit der Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen. „Damit ist das Ehrenamt die beste Basis für ein demokratisches und auch friedliches Zusammenleben“, so Landrat Winfried Becker. 

Er lobte zudem die Arbeit der Innungsvertreter. „Es ist unglaublich wichtig, dass wir uns um den Nachwuchs im Handwerk kümmern. Eine gute und solide Ausbildung ist in unserer Gesellschaft unabdingbar“. 

Dietmar Jung ist seit 1987 bis heute in der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen aktiv. Dietmar Jung war unter anderem Mitglied des Vorstandes, Schriftführer, Kassenführer und Beisitzer. Das Autohaus Jung gehört seit seiner Gründung im Jahr 1949 zu den Betrieben, die regelmäßig ausbilden. Herr Jung steht mit seinem Namen für eine gute Ausbildung und gute handwerkliche Arbeit.  

Hans Joachim Mücke ist seit 1990 in der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen aktiv. Er war sowohl Kassenprüfer, Meisterbeisitzer, Lehrlingswart und Mitglied im Ausschuss für Berufsbildung. Sein besonderes Augenmerk richtete Herr Mücke auf die Ausbildung junger Menschen. Trotz der geringen Betriebsgröße - eine Tankstelle und Kfz-Reparaturwerkstatt - bildete er selbst aus. Er ist seit 1993 Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss und steht dem seit 2006 vor.    

Joachim Rudewig ist seit 1990 im Innungsvorstand der Zimmerer-Innung Schwalm-Eder aktiv. Seit 2006 ist er stellvertretender Obermeister. Herr Rudewig engagiert sich seit 1990 ehrenamtlich für das Innungsleben. Beispielhaft sind die Hessentage 1995 in Schwalmstadt und 2008 in Homberg zu nennen. Dort hat er mit seinen Kollegen das Zimmererhandwerk auf lebendigen Baustellen einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht. Zudem sind zahlreiche Innungsveranstaltungen zu nennen, an denen Herr Rudewig aktiv mitwirkte. Herr Rudewig ist Geschäftsführer der Firma Holzbau Lambrecht GmbH, die stets auch ausbildet.

Falk Schlechter ist seit 1990 in der Zimmerer-Innung Schwalm-Eder aktiv. Seit 2001 ist Herr Schlechter Lehrlingswart und Ansprechpartner für Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Die Funktion des Lehrlingswartes erfordert dabei Fingerspitzengefühl, um beiden Seiten als Ratgeber und Vermittler zu begegnen. Herr Schlechter erfüllt diese ehrenamtliche Aufgabe sehr zur Zufriedenheit aller Beteiligten . Er bildet auch selbst aus und engagiert sich auf Innungsveranstaltungen und Bildungsmessen, so wie auf den Hessentagen 1995 in Schwalmstadt und 2008 in Homberg. Herr Schlechter hat sich außerdem im Rahmen der Dorferneuerung Zennern sehr engagiert im Dorferneuerungsbeirat eingebracht.

www.handwerk-schwalm-eder.de

www.kfz-melsungen.de

www.zimmerer-schwalm-eder.de



Bild:  Vorne von links: Katharina Eisenach (Kreisverwaltung), die Geehrten Dietmar Jung, Günter Noll, Gudrun Heide, Hans-Joachim Mücke mit Ehefrau, Falk Schlechter und Landrat Winfried Becker. Hinten von links: Peter Tigges (Bürgermeister Spangenberg), Obermeister Rudi Hupfeld (Kfz-Innung Melsungen), Olaf Schüßler (Stadtrat Melsungen), Heiko Manz (Bürgermeister Jesberg), die Geehrten Klaus Mayr, Werner Schomberg, Ernst Kurzrock und Joachim Rudewig, Obermeister Klaus Kühlborn (Zimmerer-Innung Schwalm-Eder), Wolfgang Scholz (Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder), Wolfram Ellenberg (Stadtrat Neustadt) und Bürgermeister Claus Steinmetz (Wabern)
Foto: Stephan Bürger

 

 

 

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.